Sie sind hier

Aktuelle Veranstaltungen "Oktober 2018"

LiteraturTOPF


Wir treffen uns wieder am

3. Oktober 2018 um 19.30 Uhr in der Bücherei Oberhofen.

Dann besprechen wir das Buch

"Alle außer mir" von Francesca Melandri.

Zum Inhalt:

Kennen Sie Ihren Vater? Wissen Sie, wer er wirklich ist? Kennen Sie seine Vergangenheit? Die vierzigjährige Lehrerin Ilaria hätte diese Fragen wohl mit "ja" beantwortet, und auch ihre Angehörigen glaubte sie zu kennen - bis eines Tages ein junger Afrikaner auf dem Treppenabsatz vor ihrer Wohnung in Rom sitzt und behauptet, mit ihr verwandt zu sein. In seinem Ausweis steht: Attilio Profeti, das ist der Name ihres Vaters ... Der aber ist zu alt, um noch Auskunft zu geben.
Hier beginnt Ilarias Entdeckungsreise, von hier aus entfaltet Francesca Melandri eine schier unglaubliche Familiengeschichte über drei Generationen und ein schonungsloses Porträt der italienischen Gesellschaft. Und sie holt die bisher verdrängte italienische Kolonialgeschichte des 20. Jahrhunderts in die Literatur: die Verbindungen Italiens nach Äthiopien und Eritrea bis hin zu den gegenwärtigen politischen Konflikten verknüpft Melandri mit dem Schicksal der heutigen Geflüchteten - und stellt die Schlüsselfragen unserer Zeit: Was bedeutet es, zufällig im "richtigen" Land geboren zu sein, und wie entstehen Nähe und das Gefühl von Zugehörigkeit?
 

Datum: 03.10.2018 - 19:30 Uhr

Lesung mit Ursula Poznanski und Arno Strobel


Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen, Innenbereich

 

Das erfolgreiche Thrillerduo liest aus seinem neuesten Roman

"Invisible"

am 16. Oktober um 19.30 Uhr im Noaflsaal.

 

 

 

Zum Inhalt:
Eine Serie von grauenvollen Morden gibt den Hamburger Kriminalkommissaren Nina Salomon und Daniel Buchholz Rätsel auf: Einem Patienten wird während einer OP ins Herz gestochen, ein Mann totgeschlagen, ein anderer niedergemetzelt...Die Täter sind schnell gefasst. Nur ihre Motive sind völlig unbegreiflich, denn keiner von ihnen hat sein Opfer gekannt. Das einzige, was sie verbindet: Die unermessliche Wut auf das Opfer. Und dass sie nicht wussten, was über sie kam. Kann es sein, dass sie manipuliert wurden? Aber von wem und vor allem: wie?
Was Salomon und Buchholz schließlich aufdecken, wirft ein ganz neues Licht auf die Dinge, die unser Leben so bequem machen...

Eintritt: (wie immer) freiwilliger Kulturbeitrag erwünscht!
Einlass ab 19 Uhr (freie Platzwahl)
Für Stärkung sorgt in gewohnter Weise das Team der Bücherei & Spielothek ;-)

Datum: 16.10.2018 - 19:30 Uhr

Thomas Raab beehrt uns wieder!


 

"Walter muss weg" 

WANN: 18. Oktober um 19.30 Uhr

WO: im Kleinen RathausSaal - im Rahmen des Krimifestes Tirol

Zum Inhalt: Auf dem Land kommen die Leichen wenigstens an die frische Luft! Glaubenthal liegt umgeben von ausgedehnten Wäldern in einer sanften, von wildromantischen Schluchten durchzogenen Hügellandschaft. Doch der schöne Schein trügt – dieses Dorf hat es in sich. Das bekommt auch Hannelore Huber auf der Beerdigung ihres Mannes zu spüren. Groß war die Vorfreude auf ein beschauliches Leben in Harmonie: endlich Witwe! Nun aber muss sie auf ihre alten Tage auch noch Ermittlerin werden. Denn im Sarg ruht, wie sich zeigt, nicht ihr Ehegatte, sondern eine falsche Leiche. Und in Glaubenthal ist es mit der Idylle vorbei....

Seid dabei beim Start der neuen Krimireihe des Bestsellerautors Thomas Raab: spielerisch, humorvoll und herrlich böse!

Eintritt: (wie immer) freiwilliger Kulturbeitrag erwünscht!
Einlass ab 19 Uhr (freie Platzwahl)
Für Stärkung sorgt in gewohnter Weise das Team der Bücherei & Spielothek ;-)

 

Datum: 18.10.2018 - 19:30 Uhr