Sie sind hier

Sagenwanderung zum Schlossbichl bei Moritzen

Zum „Tag des Denkmals“ am Sonntag, 27. September, an dem in Telfs die archäologische Ausgrabungsstätte auf dem Schlossbichl bei Moritzen besichtigt werden kann, hat sich die Bücherei und Spielothek Telfs etwas besonders einfallen lassen: Wir unternehmen eine "Sagenwanderung" zum geschichtsträchtigen Hügel! Start ist um 14 Uhr bei der Wendelinus-Kapelle. Groß und Klein sind eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos.

Um den „Schlossbichl“ und St. Moritzen rankt sich eine Reihe von Sagen. In diesen Geschichten tummeln sich auf dem mystischen Hügel geisterhafte Wesen, „Venediger Mandln“ und Schatzgräber. Einige dieser Sagen werden beim Spaziergang zu hören sein.

Am „Tag des Denkmals“ kann der Schlossbichl, auf dem sich vor rund 2000 Jahren ein frühgeschichtliches Heiligtum mit Opferstätte befand, von 13 bis 17 Uhr unter fachkundiger Führung besucht werden.

Die drei Ausgrabungsflächen, die im vergangenen Juni von Archäologen erforscht wurden, sind geöffnet. Auch Originalfunde werden zu sehen sein.

Zum Schlossbichl gelangt man zu Fuß in wenigen Minuten auf dem Waldweg, der vom St. Moritzen-Kirchlein nach Westen führt.

Datum: 
27.09.2015 - 14:00 Uhr