Sie sind hier

Bücher ohne Worte

Die Veranstaltung ist Teil des Maturaprojekts zweier Schüler der eco telfs, Simon Neurauter und Raphael Neuner. In Zusammenarbeit mit der Bücherei und Spielothek Telfs und ihrem Projektbetreuer MMag. Alois Hörmann wollen sie die Freude am Lesen in Telfs und der näheren Umgebung fördern. Dazu wurden bereits zwei mobile Tauschbibliotheken, in Form von runden Regalen, im Inntalcenter und der Musikschule Telfs aufgestellt. Jeder der an einem solchen Regal vorbei kommt darf sich ein Buch nehmen und Zuhause oder sonst wo fertiglesen. Im Gegenzug sollte allerdings ein anderes Buch hineingegeben werden, damit die Buchversorgung garantiert ist.

Diese Veranstaltung dreht sich allerdings vor allem um das dritte Regal. Es ist etwas Besonderes, denn es wird mit sogenannten „Silent Books“ befüllt.  Bücher ohne Worte sind besonders für einen Brückenschlag geeignet, da sie sich für Menschen aller Nationen, Sprachen, Kulturkreise und Altersklassen öffnen. Diese Bilderbücher laden ein, Geschichten in eigenen Worten zu erzählen und immer wieder neu zu erfinden. 

Am 14. Jänner um 17 Uhr zeigt das Projektteam im Noaflsaal, dass man eine Geschichte in verschiedenen Sprachen erzählen kann und trotzdem jeder versteht, was gemeint ist. Dazu werden besondere Gäste anwesend sein, wie zum Beispiel Bürgermeister Christian Härting. Musikalisch umrahmt wird die "Geschichte vom Schneemann" von Elias Huemer auf dem Klavier.

Alle Interessierten sind herzlichst eingeladen!

 

Datum: 
14.01.2016 - 17:00 Uhr